Suche in unserem Katalog:

Herzlich Willkommen!

Stadtbibliothek Sonneberg
Bahnhofsplatz 1
96515 Sonneberg

 

Öffnungszeiten:

 Mo                   geschlossen
 Di + Mi            10:00 - 12:00 Uhr
             14:00 - 17:00 Uhr
 Do            13:00 - 18:00 Uhr
 Fr + Sa            09:00 - 12:00 Uhr
   
Tel.:                 03675 880262
Fax:
                03675 880264
Mail:  bibliothek@stadt-son.de

 

 

 

 

 

 


 

 

Anmeldung in Ihrem Benutzerkonto:

Für die Anmeldung in Ihrem Benutzerkonto benötigen Sie ihre Ausweisnummer und das von uns voreingestellte Passwort. Dabei handelt es sich um Ihr Geburtsdatum in folgender Form: TT.MM.JJJJ, also z.B. 04.05.1965.

Neu: Gratis WLAN in der Bibliothek

Foto WLAN

 

Ab sofort können Sie in der Stadtbibliothek und auf dem Rathaus-Vorplatz kostenfrei über Public-WLAN online gehen. Sie finden das Netzwerk in Ihren Geräte-Einstellungen unter dem Namen "Stadt Sonneberg". Nach der Anmeldung können Sie für 60 Minuten täglich surfen. Dabei läuft die Zeit direkt nach der Einwahl ab, unabhängig davon, ob Sie das WLAN in dieser Zeit tatsächlich nutzen oder nicht.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Christopher Kloeble - Home Made in India

Home Made in India - Eine Liebesgeschichte zwischen Delhi und Berlin

Die Deutschen, die Inder und ein Autor, der sich fragt: Was ist Heimat? Seit seiner Heirat mit Saskya aus Indien ist Christopher Kloeble eine staatlich verbriefte »Person indischer Herkunft«. Was es bedeutet, zwischen den Kontinenten zu pendeln, dem spürt er in diesem Buch nach: einfühlsam, humorvoll, nuanciert. Klischees und Vorurteile gibt es hier wie dort – Inder mokieren sich gerne über die Ungeduld und Regelgläubigkeit der Deutschen, während die Deutschen oftmals ein recht exotisches Bild von Indien im Kopf haben: Ob Saskya wohl auf einem Elefanten zur Schule geritten ist? Kloeble schildert Verständigungsschwierigkeiten und kulturelle Differenzen. Vor allem aber schreibt er über die Menschen, denen er begegnet, Siddhi, die willensstarke Prinzessin und Politikerin, oder den verträumten Fahrer Kalu, der ein Faible für Rosenwasser hat. Sie alle ermöglichen ihm einen Zugang zu diesem Land. Wird es gelingen, Delhi wie Berlin zu einem Zuhause zu machen? Kloeble weiß es nicht, aber Saskya und er wollen es versuchen.

Was?: Lesung mit Christopher Kloeble aus seinem Buch Home Made in India
Wo?: Stadtbibliothek Sonneberg, Bahnhofsplatz 1, 96515 Sonneberg
Wann?: Donnerstag, den 24. Mai 2018, um 19:00 Uhr

Eintritt: 6€, Ermäßigt: 5€

Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter

"Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter" - Theaterstück über die Macht der Worte, Nimmerland Theaterpproduktion.

Die Händlerin der Worte hat ihren Marktstand aufgebaut. Überall hängen bunte Wörter herab, Buchstaben aller Sprachen der Welt füllen ihre Auslage. Eigentlich wäre alles bestens präpariert für einen erfolgreichen Verkaufstag, wenn nicht am Vortag ein Dieb auf dem Wochenmarkt alle Wörter gestohlen hätte, die zum guten Zusammenleben unter den Menschen wichtig sind.
Das ist eine missliche Situation. Schließlich kann sie diese wichtigen Wörter nicht mehr aussprechen, geschweige denn zeigen oder gar verkaufen. Natürlich hindert es die quirlige Markthändlerin nicht daran, die noch vorhandenen Wörter anzupreisen. Dabei spricht sie über die Wörter der Höflichkeit, über die Angst vor Fremdwörtern, über Worte, die verletzen können und über die Schwierigkeit, mit Worten zu heilen.
Immer wieder kommt die Händlerin der Worte auf die gestohlenen Wörter zu sprechen, die zum guten Zusammenleben notwendig sind. Am Ende der Vorstellung bittet sie die Kinder, ihr zu helfen. Sie sollen alle Wörter sammeln, von denen sie denken, sie seien wichtig für unser gutes Zusammenleben und ihr anschließend schicken.

www.woerterundworte.com

Eintritt: 2,00€
Anmeldung erforderlich! Tel.: 03675/880261/262

Der Wetterzauberer

"Der Wetterzauberer" Autorenlesung mit Musik & Lesen. Kunstvolle Verbindung zwischen Worten und Musik.

Das Kinderbuch "Der Wetterzauberer" ist sehr gut zum Vorlesen geeignet für Noch-Nicht-Selbst-Leser, denn es hat viele kleine Unterabschnitte und zahlreiche Schwarz-Weiß-Bilder, ein Lesebändchen. Kinder ab neun Jahre (bis etwa 11 Jahre) lesen es sehr gern, das haben sie mir gesagt und Kinder sind gnadenlos ehrlich.
Der Wetterzauberer gliedert sich in sieben Zauberkrimis, die auch einzeln gelesen werden können, aber eine zusammenhängende Geschichte bilden: Der Wetterzauberer, Der Sinneszauberer, Die Monstermücke, Der Baumwürger, Der Uhrengeist, Strom mit Schokoladensoße, Hexe Stummelzahn.
Worum geht es? Im Hügelwiesenland leben die letzten Hexen und Zauberer. Die stellen so manchen Unsinn an. Der Sinneszauberer Sinnso ist heiß auf Schokolade und wandelt Kohle in Schokolade um, der Uhrengeist Tick dreht an der Zeit, die Hexe Stummelzahn hat Zahnschmerzen und lässt sich auf den schlimmsten Zauberer aller Zeiten ein, den Schwarzen König von Zlatonien. Auch nicht zauberhafte Geschöpfe wie der Bürgermeister der Vergessenen Stadt, Herr Klotzer, bringen das Land an den Rand des Ruins, denn er lässt schon seit langem seinen Giftmüll nach Schwarzenholl bringen, wo die Krabbler die Abfälle fressen. Ein fehlgeschlagener Zauber von Sinnso lässt eine winzige Mücke zu einem mannshohen Wesen heranwachsen. Sogar eine harmlose Pflanze wie der Baumwürger fällt durch eine Panne beim Grünwicht über die Vergessene Stadt her. Wie gut, dass es vier tapfere Freunde gibt, die mit viel Verstand, Mut und Witz jedes Unheil abwenden können.
Bei den vier kleinen Helden handelt es sich um Knelch, den klügsten Elch, den man jemals erlebt hat, um das verrückte Huhn Bocke und um die beiden Puppen Lina und Timbo.

www.emy-eberius

Eintritt: 2,00€
Anmeldung erforderlich! Tel.: 03675/880261/262
Ausgebucht! Nur noch einige wenige Plätze verfügbar!

Wunschbox war ein voller Erfolg!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
wir bedanken uns bei klein und groß für die rege Teilnahme an unserer Wunschbox-Aktion. Es sind viele tolle Vorschläge und Hinweise genannt worden. Wir werden versuchen diese im Rahmen unserer Möglichkeiten bestmöglich für euch umzusetzen!

Vorlesekrone geht nach Neuhaus!

Sechstklässler aus Schulen im gesamten Kreis zeigten dieser Tage mit viel Fleiß und Engagement, wie sattelfest sie eine der wichtigsten Kulturtechniken bereits beherrschen.
Der Vorlesewettbewerb, zu dem jährlich der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einlädt, wird dieses Jahr zum 59. Mal ausgetragen. Acht Schulen aus dem Landkreis nahmen an dem beliebten Wettstreit teil, darunter zwei Gymnasien, zwei Regelschulen und vier Gemeinschaftsschulen. Am Donnerstag trafen sich die besten Vorleser, dieses Mal vier Mädchen und vier Jungen in der Sonneberger Stadtbibliothek zum Regionalausscheid der 6. Klassen. Sibylle Lottes, Deutschlehrerin und Fachleiterin, organisierte, wie
in den vergangenen Jahren auch diesen Lesewettbewerb.
Die vorlesenden Sechstklässler lagen alle dicht beieinander. Alle bewegten sich auf hohem Niveau. Letztendlich ging Max Müller aus Neuhaus als Regionalsieger hervor. Er hatte einen hauchdünnen Vorsprung gegenüber den anderen und errang die Vorlesekrone.

Ab sofort können Sie E-Book-Reader ausleihen

E-Book-Reader

Seit knapp acht Monaten bieten wir unseren Lesern die Ausleihe von E-Books, Hörbüchern und anderen digitalen Medien über das Internetportal www.thuebibnet.de an. Die sogenannte "Onleihe" umfasst ca. 57.000 Medien, auf die die Leser von über 30 Thüringer Bibliotheken Zugriff haben. Das digitale Angebot enthält Hörbücher, Musik, elektronische Zeitschriften, Zeitungen und Videos, die ganz bequem auf dem heimischen PC, Smartphone oder Tablet wiedergegeben werden können. Kernstück der Onleihe bilden die rund 41.000 E-Books, zu denen u.a. multimediale Kinderbücher, aktuelle All-Age-Titel, brandneue Bestseller und Sachbücher für Schule und Freizeit gehören. Wer ein solches Gerät gerne einmal ausprobieren möchte, kann ab sofort einen Tolino E-Reader für vier Wochen ausleihen. Der Reader bildet eine bequeme und platzsparende Alternative zum gedruckten Buch und zeigt seine Stärken vor allem auf Reisen oder beim störungsfreien Lesen in den Abend- und Nachtstunden.

Alle Informationen zur Onleihe finden Sie hier.