Nursery Rhyme Time


Ab Februar 2019 heißt es bei uns: Let's sing and rhyme. Übersetzerin und Sprachcoach Karina Eichhorn aus Föritztal möchte den Kleinsten mit viel Spaß und Freude ein erstes Gefühl für Fremdsprachen vermitteln. Dafür greift sie auf einen reichen Fundus an englischen Bilderbüchern und Liedern zurück.

Erster Termin: Mittwoch, 06. Februar um 16 Uhr

Die Veranstaltung findet fortan jeden Mittwoch um die gleiche Zeit statt und dauert ca. 30 Minuten.
Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von einem bis fünf Jahre.
Voranmeldung ist nicht nötig, der Eintritt ist frei.

Karina Eichholz

Vorlesezeit in der Bibliothek

Kamishibai


Einmal im Monat findet bei uns am Samstagvormittag eine Vorlesezeit für Kinder von 3 bis 6 Jahren statt. Die Termine geben wir rechtzeitig hier und auf unserer Facebook-Seite bekannt.

Lernen Sie zusammen mit Ihrem Kind unsere wunderschönen Bilderbücher kennen, lassen Sie sich von der magischen Aura des Kamishibai verzaubern und erleben Sie tolle Geschichten!

Dauer: ca. 20 Minuten
Der Eintritt ist frei.
Um telefonische Voranmeldung wird geben: 03675 880 262

Nächster Termin:

Samstag, 23.02.2019 um 10 Uhr
Thema: Freundschaft

Wir freuen uns auf Sie!

 

Donnerstag, 14.02.2019 um 19 Uhr: Echt verboten! Ringelnatz-Programm mit Musik

Ringelnatz

Ringelnatz ist ein Klassiker geworden, ein Dichter, den alle kennen, aber keiner liest. Zu Unrecht. Es gibt so viel mehr in seinen Büchern zu entdecken. Wie aber ist in der heutigen Zeit einem von den Massenmedien mit ständig neuem Material versorgten, oft zugeschütteten Publikum der Blick auf einen unterschätzten Dichter freizuschaufeln?
Wie können – weg von den üblichen Klischees, in denen der Dichter nur als Spaßvogel und Ulknudel vorgeführt wird – auch die verborgenen Seiten seines Wesens durchleuchtet und in angemessener Weise zum Vorschein gebracht werden? Dieser Aufgabe widmen sich in einem gemeinsamen Projekt der Autor, Schauspieler und Ringelnatzpreisträger Achim Amme und der u.a. durch seine Filmarbeit mit Fatih Akin bekannt gewordene Musiker Ullrich Kodjo Wendt.

Achim Amme

Ringelnatz ist ein Klassiker geworden, ein Dichter, den alle kennen, aber keiner liest. Zu Unrecht. Es gibt so viel mehr in seinen Büchern zu entdecken. Wie aber ist in der heutigen Zeit einem von den Massenmedien mit ständig neuem Material versorgten, oft zugeschütteten Publikum der Blick auf einen unterschätzten Dichter freizuschaufeln?
Wie können – weg von den üblichen Klischees, in denen der Dichter nur als Spaßvogel und Ulknudel vorgeführt wird – auch die verborgenen Seiten seines Wesens durchleuchtet und in angemessener Weise zum Vorschein gebracht werden? Dieser Aufgabe widmen sich in einem gemeinsamen Projekt der Autor, Schauspieler und Ringelnatzpreisträger Achim Amme und der u.a. durch seine Filmarbeit mit Fatih Akin bekannt gewordene Musiker
Ullrich Kodjo Wendt.
 

Beginn: 19 Uhr
Eintritt:
6 €
5 € ermäßigt (Schüler, Rentner, Schwerbeschädigte)

AUSGEBUCHT! Montag, 18.02.2019 um 9:30 Uhr: Piggeldy und Frederick

Piggeldy und Frederick

Die Kultschweine aus dem Sandmännchen und der Sendung mit der Maus erobern die Bühne!

Was Ist ein Apfel? Was ist Sehnsucht? Was ist Fernweh? Was ist eine Badewanne? Fragen, Fragen, Fragen…
Geduldig, kompetent und unschlagbar komisch erklärt Frederick seinem kleinen Bruder die Welt und den Zuschauern gleich mit.

Die Brüder leben beim Bauern Fiete Paul. Dieser wollte eigentlich Forscher und Wissenschaftler werden. Doch sein älterer Bruder Carlo-Ernst hielt nichts von der Landwirtschaft und fuhr zur See und wurde nie mehr gesehen. So musste Fiete dann doch den Hof übernehmen. Aber den Forscherdran verlor er nie und so wurde er zum Schweineforscher und zu einem Piggeldy und Frederick-Spezialisten.

Martin Fuchs

Martin Fuchs ist ausgebildeter Puppenspieler und therapeutischer Figurenspieler. Gemeinsam mit Ute Fuchs betreibt er das Figurentheater-FEX. Im Verlag Ute Fuchs erscheinen die Bücher zu ihren Inszenierungen.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Ein Figuren-Schauspieltheater der besonderen Art.
Hintersinnig, vorsinnig, unsinnig, philosophisch und ein großer Spaß.

Ab 4 Jahren

Eintritt: 2,50 €

Dienstag, 02.04.19 um 19 Uhr: Buchvorstellung Alexander Wendt "Kristall"

Buchcover

Der Autor begibt sich auf eine spannende Reise ins Reich der heute nachgefragten Effizienzdrogen. In Gesprächen mit Drogenkonsumenten und -experten entwickelt er ein facettenreiches Bild der Drogenwelt von heute und morgen.

Das Bedürfnis, durch Rauschmittel die eigenen Grenzen zu überschreiten, ist so alt wie die Menschheit. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stehen wir nun an einem charakteristischen Wendepunkt, den Alexander Wendt unter großem persönlichem Einsatz erforscht hat. Leistungsdrogen, wie das leicht verfügbare Crystal Meth, erlauben es, Tage und Nächte durchzuarbeiten oder auch durchzufeiern. Allzeit präsent und wach, ein Traum, der heute mehr Anhänger findet als die bewusstseinserweiternden Trips der Vergangenheit. Der Autor folgt dem Stoff und berichtet aus Suchtkliniken, aus dem Blickwinkel von Drogenfahndern und Konsumenten, die er in der Subkultur der Städte ebenso findet wie in der normalen Arbeitswelt. Ein Blick in die Ideenwerkstatt des Biohacking lässt ahnen, wohin die Reise weitergeht – brave new world.

Alexander Wendt arbeitet seit 1989 als Journalist und Autor unter anderem für den Stern, die Wirtschaftswoche, den Tagesspiegel und den Focus. Als Galerist kuratierte er zwischen 2005 und 2010 zahlreiche Ausstellungen. Er verfasste mehrere Sachbücher und literarische Texte. Er lebt in München und Berlin.

Eintritt frei.
Mit freundlicher Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.

Dienstag, 28.05.2019 um 19 Uhr: Dös fränkischá Mundartfeuerwárk

Buchchover Mundart

Anlässlich seines 40-jährigen Jubi-läums veröffentlichte der Arbeitskreis Mundart Südthüringen e.V. kürzlich sein neuestes Buch, "Dös fränkischá Mundartfeuerwárk". Seit seiner Gründung im Jahr 1979 ist es das Anliegen des Vereins, unseren heimischen Dialekt als Kulturgut zu pflegen und zu erhalten.
Die Publikation stellt den Beitrag des Arbeitskreises zum Tag der Franken 2019 dar.

Der Titel verspricht ein wahres Feuerwerk an Geschichten und Gedichten im fränkischen Dialekt. Aber nicht nur Episoden aus dem Buch werden zu Gehör kommen, sondern auch Allerlei aus dem umfangreichen Fundus der Akteure. Mundartliche Lieder werden die Lesung musikalisch umrahmen und zusätzlich für Kurzweil sorgen.

Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 13.06.2019 um 19 Uhr: "Was uns erinnern lässt" - Musikalische Lesung

Buchcover

1977: Das Zuhause der vierzehnjährigen Christine ist das ehemals mondäne Hotel Waldeshöh am Rennsteig im Thüringer Wald. Seit der Teilung Deutschlands liegt es hinter Stacheldraht in der Sperrzone direkt an der Grenze. Schon lange findet kein Wanderer mehr den Weg dorthin. Ohne Passierschein darf niemand das Waldstück betreten, irgendwann fahren weder Postauto noch Krankenwagen mehr dort hinauf. Fast scheint es, als habe die DDR das Hotel und seine Bewohner vergessen.
 
2017: Die junge Milla findet abseits der Wanderwege im Thüringer Wald einen überwucherten Keller und stößt auf die Geschichte des Hotels Waldeshöh. Dieser besondere Ort lässt sie nicht los, sie spürt Christine auf, um mehr zu erfahren. Die Begegnung verändert beide Frauen: Während die eine lernt, Erinnerungen anzunehmen, findet die andere Trost im Loslassen.

Wie kann man in einem penibel überwachten Sperrgebiet ein halbwegs normales Leben führen? Wie hallen Zwangsumsiedlungen und staatliche Willkür gegenüber den Bürgern auch noch Jahrzehnte später in den Menschen nach?
Anhand einer Familiengeschichte an der deutsch-deutschen Grenze begibt sich Kati Naumann in ihrem neuen Roman auf eine Spurensuche nach universellen Grenzerfahrungen und der Bedeutung von Heimat.

Kati Naumann

Foto: Clementine Künzel

Kati Naumann wurde 1963 in Leipzig geboren. In Sonneberg, im ehemaligen Sperrgebiet im Thüringer Wald, verbrachte sie einen Großteil ihrer Kindheit. Die studierte Museologin schrieb bereits mehrere Romane sowie Songtexte für verschiedene Künstler und das Libretto zu dem Musical Elixier (Musik von Tobias Künzel). Sie verfasste Drehbücher für Kindersendungen und entwickelte mehrere Hörspiel- und Buchreihen für Kinder. Kati Naumann lebt mit ihrer Familie in Leipzig und London.

Rennsteig-Combo

Foto: Clementine Künzel

Die Lesung wird durch die Rennsteig-Combo musikalisch begleitet.


Die Veranstaltung findet im Vorfeld zum Tag der Franken 2019 statt.

Eintritt:

6 €  
5 € ermäßigt (Schüler, Rentner, Schwerbeschädigte)