Suche in unserem Katalog:

Herzlich Willkommen!

Stadtbibliothek Sonneberg
Bahnhofsplatz 1
96515 Sonneberg

 

Öffnungszeiten:

 Mo                   geschlossen
 Di + Mi            10:00 - 12:00 Uhr
             14:00 - 17:00 Uhr
 Do            13:00 - 18:00 Uhr
 Fr + Sa            09:00 - 12:00 Uhr
   
Tel.:                 03675 880262
Fax:
                03675 880264
Mail:  bibliothek@stadt-son.de

 

 

 

 

 

 


 

 

Anmeldung in Ihrem Benutzerkonto:

Für die Anmeldung in Ihrem Benutzerkonto benötigen Sie ihre Ausweisnummer und das von uns voreingestellte Passwort. Dabei handelt es sich um Ihr Geburtsdatum in folgender Form: TT.MM.JJJJ, also z.B. 04.05.1965.

Kartenvorverkauf gestartet

Kartenvorverkauf
Der Kartenvorverkauf zur musikalischen Lesung mit Kati Naumann und der Rennsteig-Combo ist eröffnet.
Tickets können ab sofort zu den Öffnungszeiten der Bibliothek erworben werden.
Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Folgen Sie uns auf Instagram

Ab sofort finden Sie uns auch auf Instagram. Unser Account @stadtbibliotheksonneberg wurde am 21.03.2019 gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Heiko Voigt offiziell eröffnet. Es erwarten Sie Neuigkeiten, Hintergrundinfos zu Events und interessante Eindrücke aus dem Bibliotheksalltag.

Bibliotheksleiterin Barabara Wronka, Christine Apel, Bürgermeister Dr. Heiko Voigt, Nicole Ullrich, Nadja Kerntopf und Philipp Schumacher (von links nach rechts)
Foto: H. Losansky

Alia Happich gewinnt Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb

Gewinnerin Alia Happich: fünfte von rechts, in weißer Bluse
Foto: Carl-Heinz Zitzmann


Auch im 60. Jahr war alles wie immer und doch für die diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 haben in den vergangenen Wochen  ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette in den Schulen und zu Hause vorgelesen. Wer hat die klarste Stimme, bei wem saßen die Betonungen am besten, wem hörte man am liebsten zu? Alles ganz wichtige Faktoren zur Qualifizierung für die Regionalausscheide, der nächsten Stufe bei der Teilnahme am 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels.

Bundesweit nehmen im Jubiläumsjahr wieder ca. 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen beim größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerb Deutschlands teil. So konnte Lehrerin Sibylle Lottes, die den Regionalwettstreit organisiert,  neben zahlreichen Eltern, Großeltern und den Jurymitgliedern, auch acht Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Sonneberg begrüßen.

„Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt“, so Rufus Beck, bekannter deutscher Theater- und Filmschauspieler und selbst Vorleser. In diesem Sinne traten am 28.02.2019 die Vorleser und Vorleserinnen  Angelina Hofmann von der TGS Steinach, Alia Happich vom Staatlichen Gymnasium Neuhaus am Rennweg, Josephine Arwen Schuller von der TGS Neuhaus am Rennweg, Joleen Melody Purrotat von der Staatlichen Regelschule Cuno Hoffmeister Sonneberg, Franz Kemmler von der TGS Joseph Meyer Neuhaus-Schierschnitz, Lissy Pearl Hofmann von der Staatlichen Regelschule Bürgerschule Sonneberg, Lara Bräutigam vom Staatlichen Gymnasium Hermann Pistor Sonneberg und Louisa Lustgart von der TGS Schalkau an. Sie alle waren schon Schulsieger ihrer Schule. Sie hatten spannende Lesetexte im Gepäck, wie von U. Schrimpf – Lara alles Sommer, M. Pressler – Anne Frank - Tagebuch,  A. Schlüter – Level 4, E. Kästner – Emil und die Detektive,  C. Tielmann – Watch out, A. Sewell – Black Beauty, D. Bach – Zimt & ewig und M. Arnold – Der magische 8. Tag. Zuerst lasen sie aus ihren vorbereiteten Büchern. Hier wird Wert auf die Lesetechnik, wie Aussprache, Lesetempo und Betonung gelegt. Weiter ist die Interpretation des Textes wichtig und die Textauswahl. Beim Fremdtext, dem Buch „Ostwind – Der große Orkan“ von Lea Schmidbauer,  lag der Fokus auf Lesetechnik und Interpretation.

Als Jurymitglieder fungierten Barbara Wronka, Leiterin der Stadtbibliothek, Rita Schneider, Leiterin des ASB-Jugendzentrums Erholung, Harald Wicklein, Hauptamtsleiter in der Stadtverwaltung Sonneberg und Landrat Hans-Peter Schmitz. Für alle Vorleser hatte Landrat Schmitz Buchgutscheine im Gepäck. Auch vom Staatlichen Schulamt Südthüringen gab es für die Lesekinder eine Anerkennung, selbstgehäkelte Lesemäuse sowie Buchpräsente vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels erfreuten die acht Vorleserinnen und Vorleser. Die Jungen waren nur durch Franz Kemmler dieses Jahr spärlich vertreten. Nachdem beide Teilbereiche absolviert waren, ging Alia Happich als diesjährige Vorlesesiegerin hervor. Es war ein sehr enges Rennen der Kandidaten. Alle Vorleser hatten sich sehr gut vorbereitet. Ein Dank geht an alle Unterstützer und besonders an die Stadtbibliothek Sonneberg.    

Schulsiegerin Alia Happich besucht die 6. Klasse des Staatlichen Gymnasiums in Neuhaus am Rennweg, diese Schule stellte auch letztes Jahr den Vorlesesieger. Sie lebt mit ihrer Familie im Schalkauer Ortsteil Roth und neben dem Lesen steht ihr Lieblingssport Biathlon an erster Stelle. Der Sport ist ziemlich zeitintensiv. Sie ist aber auch noch in der Laienspielgruppe ihrer Schule tätig und ein vielseitig interessiertes Mädchen.
Alida wird den Landkreis Sonneberg demnächst beim Bezirksausscheid vertreten, dafür wünschen wir ihr alles Gute.  

Text: Sibylle Lottes

Let's sing and rhyme: Ab Februar immer mittwochs, 16 Uhr

Karina Eichholz

Es ist nie zu früh, um Kindern die englische Sprache näherzubringen. Davon ist Sprachcoach und Übersetzerin Karina Eichholz aus Föritztal überzeugt. Die sympathische Unternehmerin ist selbst Mutter zweier kleiner Kinder und lebte lange im Ausland, darunter sieben Jahre in England. In London besuchten sie und ihre Tochter jeden Mittwoch die „Nursery Rhyme Time“-Veranstaltungen der örtlichen Bibliothek und hatten viel Spaß dabei.

Nursery Rhyme heißt übersetzt Kinderreim. Im englischen Sprachraum haben diese Reime einen ähnlich hohen Stellenwert wie die klassischen Märchen im Deutschen. Rhyme Times sind beliebte Veranstaltungen, die von Bibliotheken angeboten werden und sich an Babys, Kleinkinder und deren Eltern richten. Dabei werden kurze Bilderbücher vorgelesen, Lieder gesungen und die Hände bewegt. Dieser, meist erste spielerische Kontakt zu Büchern, Liedern und Reimen fördert den Wortschatz, die Kreativität und die motorischen Fähigkeiten der Kleinsten.

Im Dezember 2018 stellte Frau Eichholz den Kontakt zur Sonneberger Bibliothek her und bot an, selbst eine regelmäßige „Nursery Rhyme Time“ in den Bibliotheksräumen abzuhalten. Mit viel Freude und Spaß möchte sie den Kindern ein erstes Gefühl für Fremdsprachen vermitteln. Dafür greift sie auf einen reichen Fundus an englischen Bilderbüchern und Liedern zurück.

Los geht’s am Mittwoch, dem 6. Februar 2019 um 16 Uhr. Die Veranstaltung findet fortan jeden Mittwoch um die gleiche Zeit statt und dauert ca. 30 Minuten. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von einem bis fünf Jahre. Voranmeldung ist nicht nötig, der Eintritt ist frei.

Neu bei uns: Tonies

Tonies

Neu bei uns: Tonies

Sie sind der große neue Trend im Kinderzimmer: Tonies. Die niedlichen Figuren sehen aus wie Spielzeug, sind aber viel mehr als das, denn hinter ihnen verbergen sich Geschichten, Lieder und Sachwissen. Als moderne Alternative zum CD-Player vereint das Tonie-Audiosystem spannende Hörerlebnisse mit der Spiel- und Sammelleidenschaft der Kinder. Über 2,7 Millionen Tonies wurden bereits verkauft. Viele bekannte Kinderbuchhelden, wie z. B. Bibi Blocksberg, die kleine Hexe oder der Grüffelo sind mittlerweile als Hörspielfiguren erhältlich. Außerdem gibt es Musik-Tonies mit bekannten und modernen Kinderliedern und selbst bespielbare Kreativ-Figuren.

Und so funktioniert’s: Die Toniebox, ein stoßfester robuster Hörwürfel, der als Lautsprecher dient, wird einmalig im heimischen WLAN freigeschaltet. Bei erstmaliger Nutzung einer neuen Tonie-Figur wird deren Inhalt aus dem Internet heruntergeladen und kann fortan jederzeit offline abgespielt werden. Der Würfel ist intuitiv bedienbar und bietet Speicherplatz für bis zu 500 Geschichten. Sein Akku hält ca. 7 Stunden. Ein Kopfhöreranschluss ermöglicht das Abtauchen in die Geschichten auch unterwegs.

Zum Start unseres neuen Angebots stellen wir ab sofort 5 Tonie-Figuren zur Ausleihe bereit. Wer das Tonie-System noch nicht kennt und gerne einmal ausprobieren möchte, kann auch ein komplettes Starterset, bestehend aus einer vorkonfigurierten Toniebox und dem Hörspiel „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ ausleihen. Alle in der Bibliothek erhältlichen Figuren sind ohne vorherige Installation sofort über die bibliothekseigene Box abspielbar. Tonie-Würfel anschalten, Figur draufstellen und loshören. Die Leihfrist beträgt zwei Wochen.

Für das kommende Jahr ist  eine Erweiterung unseres Angebots um zahlreiche weitere Tonies geplant. Bei entsprechender Nachfrage wollen wir außerdem weitere Startersets anschaffen.
Für nähere Auskünfte steht unser Team gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Grenzenlose Spielfreude in der Bibliothek!

WiiU

In den vergangenen Monaten ist viel bei uns passiert. Nach anderthalb Jahren Planungsarbeit wurde ein Großteil des Untergeschosses umgestaltet. Der Lesesaal erhielt einen frischen Anstrich und wurde mit modernen Möbeln ausgestattet. Eine neue Beleuchtungsanlage wurde installiert. Zwei Internetterminals, eine gemütliche Leseinsel und zahlreiche Gruppenarbeitsplätze bieten Platz zum Schmökern und Recherchieren.
 
Besonders stolz sind wir auf die kürzlich in Betrieb genommene Gaming-Station. Ab sofort können unsere jungen Bibliothekskunden an der fest installierten WiiU zocken, was das Zeug hält. Zur Auswahl stehen die Spiele „Marioparty 10“, „Mariokart 8“ und „Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016“.
 
Einzige Voraussetzung für die Nutzung des neuen Angebots ist der Besitz eines gültigen Bibliotheksausweises. Für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren beträgt die Jahresgebühr 2,50 €.
 
Wir freuen uns auf Euren Besuch!