Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Freitag, 21. September 2018
   
minimieren
Freitag, 26.10.2018 um 19 Uhr: Lesung mit Kathrin Groß-Striffler

Buchcover

Mitteldeutscher Verlag, 2018

Was kann einem Schriftsteller Schlimmeres passieren, als seiner Frau in die Provinz zu folgen. Ein Nichts ist er, und das muss er nun allen beweisen, der Kleinstadt-schickeria, dem Buchhändler, bei dem er das eigene Buch bestellt, seiner Frau, deren Geduld bald ein Ende hat. Wen wundert's, dass er sich in eine andere verliebt. Hätte er Erfolg - was für ein Mensch dürfte er sein! Wirklich? Mit abgründigem Humor nimmt die Autorin ihre Zunft aufs Korn, findet überall, wie ihr Held, das Haar in der Suppe und - verschluckt sich an ihm.

 

 

 

Autorin

Kathrin Groß-Striffler, geb. 1955 in Würzburg, lebt in Jena. Nach dem Studium Tätigkeit als Farm Manager in den USA, nach der Rückkehr Lehrerin. Für ihre Romankunst wurde die vierfache Mutter mit dem Alfred-Döblin- und dem Marburger Literaturpreis geehrt.

 

 

 

 

 

 


Die Lesung findet im Rahmen der Aktionswoche "Thüringen liest" statt.

Der Eintritt ist frei.

minimieren
Daniela Dröscher: Zeige deine Klasse - Memoiren meiner sozialen Herkunft

Daniela Dröscher hat ein einzigartiges Porträt über soziale Herkunft verfasst, das überraschende Antworten auf die Fragen nach dem Auseinanderdriften unserer Gesellschaft und die Grundprobleme politischen Engagements bereithält. Anhand ihrer eigenen Geschichte zeigt sie, warum Herkunft unser gesellschaftliches Miteinander bis heute bestimmt und weshalb wir noch immer Scham empfinden, wenn wir darüber sprechen – egal ob wir von ganz oben oder ganz unten kommen. Zeige deine Klasse beleuchtet die politischen Verhältnisse aus einer radikal subjektiven Perspektive. Dröscher arbeitet dabei heraus, welche Unterschiede letztlich durch unsere Herkunft bestimmt werden und warum wir das gesellschaftliche Wir-Gefühl verloren haben. Sie berichtet von Macht- und Ohnmachtsverhältnissen, die sie von ihrer frühen Kindheit bis jetzt erlebt hat, und die ihr Bewusstsein für die Klassenzugehörigkeit geprägt haben. Zeige deine Klasse wirft einen hellsichtigen Blick ins Innere unseres sozialen Umgangs miteinander: wütend über die Politikverdrossenheit unserer Gegenwart und entwaffnend in der Offenheit, Unangenehmes zu benennen. Ein Buch, wie wir es seit Didier Eribons Rückkehr nach Reims ersehnt haben.

Daniela Dröscher, geboren 1977, wuchs in Rheinland-Pfalz auf. Nach ihrem Studium der Germanistik, Philosophie und Anglistik in Trier und London promovierte sie im Fach Medienwissenschaft an der Universität
Potsdam mit einer Arbeit zur Poetologie Yoko Tawadas. Sie veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien. Von 2008 bis 2010 studierte sie Szenisches Schreiben an der Uni Graz. Ihren ersten Roman „Die Lichter des George Psalmanazar“, eine Romandoppelbiographie über Samuel Johnson und den Orientbetrüger George Psalmanazar, nannte Martin Halter in der FAZ eine „barocke Wunderkammer voll wunderlicher Fata, herzzerreißender Melancholie und Klugheit“. Sie ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. Daniela Dröscher lebt heute in Berlin.

Wann?: Donnerstag, 27. September 2018, 19:00 Uhr
Wo? Sonneberg, Stadtbibliothek, Bahnhofsplatz 1

Der Eintritt ist frei und wird durch die politische Bildung gefördert.

minimieren
Veranstaltungsbenachrichtungen per Mail

Sie möchten über unser Veranstaltungsangebot informiert werden?
Senden Sie uns einfach eine E-Mail an bibliothek@stadt-son.de und wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf!

minimieren
Vorlesenachmittag

Für Kinder im Vorschulalter und Leseanfänger bieten wir eine kostenfreie Vorlesestunde an. Lernen Sie zusammen mit Ihrem Kind unsere wunderschönen Bilderbücher kennen, lassen Sie sich von der magischen Aura des Kamishibai verzaubern und erleben Sie tolle Geschichten!


Dauer: ca. 15 Minuten.

Der Vorlesenachmittag fällt für unbestimmte Zeit aus. Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald er wieder stattfindet.

Foto

Mindestteilnehmerzahl: 3 Kinder. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Willkommen    |    Onleihe    |    Veranstaltungen    |    Medienzentrum    |    Impressum
Copyright [Year] by OCLC GmbH